Nürnberger Projekte beim Engagementpreis unterstützen!

Zahlreiche Nürnberger Initiativen und Vereine sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

  • von  Gabriela Heinrich und Martin Burkert
    18.09.2017
  • Beiträge [Partei], Bundestag, Gabriela Heinrich, Martin Burkert

Dies teilen die Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordneten Gabriela Heinrich und Martin Burkert mit und rufen dazu auf, die Nürnberger Nominierungen beim jetzt gestarteten Online-Voting für den Publikumspreis zu unterstützen. Stimmabgaben sind noch bis zum 20. Oktober unter www.deutscher-engagementpreis.de möglich. „Wir freuen uns darüber, dass so viele Nürnberger Projekte und Initiativen nominiert sind. Das zeigt, dass Nürnberg nicht nur die Stadt der Menschenrechte, sondern auch die Stadt des Ehrenamts und der Gemeinschaft ist. Wir gratulieren allen Nominierten und bedanken uns für ihr vielfältiges Engagement zugunsten der Gemeinschaft“, so Heinrich und Burkert.

Zu den nominierten Nürnberger Initiativen gehören:

Das Seniorenamt mit dem Projekt „Miteinander – engagiert für alte Menschen“, die Pandora Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener e. V., dieBahnhofsmission Nürnberg, der Unterstützerkreis Solgerstraße, Nürnberg mit seiner „Bürgerinitiative für gute Nachbarschaft mit Flüchtlingen“, das Projekt „Mobile Physik-Kiste“, „Raise a Smile e.V.“, „Ali Baba Spiele-Club e.V.“, der  Tierschutzverein Noris e. V., ein Fahrradprojekt für Asylbewerber und in der Nachbarschaftshilfe, der Naturspielplatz Zeisigweg, der Förderverein Ambulante Krisenhilfe e.V.,  die Freiwilligen-Info im Buchhaus, die Asyl- und Flüchtlingsberatung der Stadtmission e.V., Großeltern stiften Zukunft e.V. und das Hochstraßenfest.