„Betroffene zu Beteiligten machen“

Angelika Weikert  Mitglied des Bayerischen Landtags

Persönliches / Werdegang

Jahrgang: 1954
Beruf: Betriebswirtin (DAA) 

Nach dem Besuch der Handelsschule ist sie bereits mit 16 als Sachbearbeiterin in einem Industrieunternehmen tätig, bildet sich als Betriebswirtin DAA (Deutsche Angestellten Akademie) weiter, arbeitet als Projektleiterin für „Die Schaufenstergalerie“ und als Gewerkschaftssekretärin für die HBV (Handel, Banken und Versicherungen, jetzt ver.di). Durch ihren außergewöhnlich frühen Eintritt ins Berufsleben wird sie intensiv mit den Problemen der Arbeitswelt konfrontiert. Sie macht die Erfahrung, was es heißt, sich für die Interessen anderer einzusetzen. Dies führt sie von der Betriebsrätin und Vorsitzenden eines Betriebsrates zwangsläufig 1978 in die SPD.

Erst Mitglied im Nürnberger Juso-Vorstand, dann Vorsitzende der Nürnberger Jusos wird Weikert 1984 Mitglied im Nürnberger Parteivorstand. Mehr als zehn Jahre ist sie Mitglied im Unterbezirksvorstand der Nürnberger SPD, davon sechs Jahre stellvertretende Vorsitzende. Seit März 2005 ist sie wieder stellvertretende Vorsitzende der NürnbergSPD.

1990 wird die Sozialdemokratin, die mit Leib und Seele Kommunalpolitikerin ist, in den Nürnberger Stadtrat gewählt. In der Kommunalpolitik zeigen sich die Probleme der Menschen unmittelbar. Politische Lösungen kann sie vor Ort mit den Betroffenen erarbeiten und umsetzen.

Im Oktober 2003 wird Weikert in den Bayerischen Landtag gewählt. Zu ihrem Stimmkreis Nürnberg-Ost gehören auch die Gemeinden Rückersdorf, Schwaig und Feucht. Mit der Wahl in den Landtag gibt sie ihr kommunalpolitisches Mandat auf, um sich nun voll der neuen Aufgabe als Landtagsabgeordnete zu widmen.

Nach ihrer Wiederwahl in den Bayerischen Landtag 2008 ist Angelika Weikert in den Ausschüssen Eingaben und Beschwerden (Petitionen) sowie Soziales, Familie und Arbeit vertreten. In dem entsprechenden Arbeitskreis Soziales, Familie und Arbeit der SPD-Landtagsfraktion ist sie zuständig für arbeitsmarktpolitische Themen. Zudem wurde Weikert in den Landessportbeirat gewählt, wo sie im Ausschuss "Vereine" tätig ist. Im Gefängnisbeirat der Justizvollzugsanstalt in Erlangen wirkt die Politikerin bei der Gestaltung des Vollzugs und der Betreuung der Gefangenen mit.

Auch ehrenamtlich ist Angelika Weikert engagiert: So setzt sie sich für die Nürnberger Wohngemeinschaft für Flüchtlingskinder e.V. ein, deren ehrenamtliche Geschäftsführerin und 1. Vorsitzende sie ist. Angelika Weikert ist Mitglied der Gewerkschaft ver.di, der Karl-Bröger-Gesellschaft, beim Bund Naturschutz, beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), bei der Selbsthilfegruppe für Prostituierte „Kassandra“, beim Bürgerverein Jobst-Erlenstegen und beim Bürgerverein Wöhrd. Sie ist Mitglied beim Schwimmerbund Bayern 07, bei der Gesellschaft der Förderer der Hochschule für Musik in Nürnberg, bei "Kunter-BUND", dem Freundeskreis von Degrin e.V., beim Deutschen Familienverband, beim Jenaplan-Schulverein Nürnberg, bei den Naturfreunden Deutschlands und beim Verein zur Förderung christlicher Jugendarbeit in Nürnberg-Laufamholz und Rehhof. Und sie ist stellvertretende Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Nürnberg, im Bezirksvorstand der AWO Ober- und Mittelfranken sowie im Kuratorium der Hospiz- und Palliativstiftung Nürnberg.

Parlamentarische Funktionen und Mitgliedschaften

  • Mitglied der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag (seit 2003)
  • Arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion (seit 2008)
  • Vorsitzende des Arbeitskreis Arbeit und Soziales, Familie und Integration der SPD-Landtagsfraktion
  • Mitglied des Stadtrates der Stadt Nürnberg (1990 bis 2003)

Sonstige Funktionen / Ehrenämter

  • Stv. Vorsitzende der NürnbergSPD (seit 2005)
  • Stv. Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Nürnberg-Stadt (seit 2006)
  • Vorstandsmitglied des AWO-Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken (seit 2002)
  • Stv. Vorsitzende des Aufsichtsrates von PAT – Parents As Teachers (seit 2011)
  • Vorsitzende des Vereins Wohngemeinschaft für Flüchtlingskinder e.V. (seit 2001)

Kontakt

Abgeordnetenbüro Nürnberg:

Karl-Bröger-Str. 9
90459 Nürnberg
Tel.: 0911/ 43 89 640
Fax: 0911/ 43 89 649
E-Mail: nuernberg (at) angelika-weikert [dot] de

Bürgerbüro Erlangen:

Friedrich-List-Str. 5
91054 Erlangen
Tel.: 09131/ 81 26 544
Fax: 09131/ 81 26 513
E-Mail: erlangen (at) angelika-weikert [dot] de

Website: www.angelika-weikert.de

Facebook: www.facebook.com/AngelikaWeikert

Angelika in Action

Angelika bei der parlamentarischen Radltour des ADFC Bayern im Mai 2011
Angelika mit Florian Pronold, Vorsitzender der BayernSPD (l.), Jens Bürkle von der Initiative "Mobil mit Handicap" und SPD-Kreisrätin Inge Jabs (r.) an der nicht barrierefreien S-Bahn-Station Feucht
Angelika auf der Demonstration gegen Atomkraft in Fürth am 28. Mai 2011
 
Angelika in Sozialen Netzwerken
top
Facebook
Beiträge von Angelika Weikert
top

Hier klicken für alle Aktuell-Artikel