Käte-Strobel-Medaille


Seit 2017 ehrt die SPD Nürnberg verdiente Mitglieder mit der Käte-Strobel-Medaille.

Mit dieser Ehrung werden Mitglieder ausgezeichnet, die sich in ganz besonderer Weise um die Nürnberger Sozialdemokratie verdient gemacht haben und mit ihrem Engagement für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität eingestanden sind.

Verliehen wird sie durch den Nürnberger Unterbezirksvorstand.

Hintergrund:

Die Medaille trägt den Namen der früheren Bundesministerin Käte Strobel aus der Gartenstadt, die in ihrer Zeit als Bundesministerin für Gesundheit und Familie vor allem für gesellschaftlichen Aufbruch, sexuelle Aufklärung und die Rechte der Frauen stand.

Als sie 1972 aus dem Bundestag ausschied, übernahm sie den SPD-Fraktionsvorsitz im Nürnberger Stadtrat und widmete sich weiterhin Gesundheitsthemen. Eines ihrer wichtigsten politischen Ziele für Nürnberg war das „klassenlose Krankenhaus“.

Später wurde sie Ehrenbürgerin der Stadt Nürnberg. „Wir möchten mit dieser Medaille die Erinnerung an Käte Strobel hoch halten und ihre Verdienste würdigen. Die Nürnberger SPD ist stolz darauf, dass sie eine aus unserer Mitte war“, betont Parteichef Thorsten Brehm.


Ehemalige Preisträgerinnen und Preisträger:

2017

Lilo Seibel Emmerling und Rainer Wagner