Verkehrsprognose 2013:

Deutliche Zunahme des Verkehrs in Deutschland

Nachdem Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, heute in Berlin seine Verkehrsprognose für 2030 vorgestellt hat, bei der er einen kräftigen Zuwachs der Verkehrsleistung in Deutschland voraussagt, kommentiert Martin Burkert, Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages, diese wie folgt:

"Die Prognose des Bundesverkehrsministeriums spricht eine deutliche Sprache: Demnach wird gegenüber 2010 der Personenverkehr (Personen-km) um 13 Prozent, der Güterverkehr (Tonnen-km) sogar um 38 Prozent zunehmen. Auf diese Herausforderung gibt der Koalitionsvertrag erste Antworten. Allerdings brauchen wir aus meiner Sicht unbedingt einen auf alle Verkehrsträger abgestimmten Mobilitätsplan. Vor allem für Ausbau,  Erhalt und Modernisierung der Schieneninfrastruktur muss mehr Geld aufgewendet werden. Die vorausgesagte Steigerung des Güterverkehrs auf der Schiene um 43 Prozent könnte das Netz so nicht leisten. Um dem gerecht zu werden, brauchen wir hier unbedingt einen höheren Mitteleinsatz", mahnt der Verkehrsausschuss-Vorsitzende Martin Burkert.