Ausschreibung zum Nürnberger Ehrenamtspreis der SPD


Seit 2005 zeichnet die SPD Nürnberg jährlich Personen, Gruppen oder Organisationen für besonderes ehrenamtliches Engagement aus. Der Nürnberger Ehrenamtspreis der SPD ist mit 1000 € dotiert. 

„Ohne Ehrenamtliche und engagierte Bürgerinnen und Bürger wäre unsere Stadt nicht mehr denkbar. Mit dem Preis möchten wir deshalb diesen so wichtigen Einsatz für unsere Stadtgesellschaft würdigen und bemerkenswertes Engagement herausheben“, erklärt Thorsten Brehm, Vorsitzender der SPD Nürnberg.

Der Preis ist öffentlich ausgeschrieben. Vorschläge können von Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen gemacht werden. Über die Preisvergabe entscheidet ein Kuratorium aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadtgesellschaft. Der nächste Ehrenamtspreis wird am 4. Dezember 2019 verliehen. Bis zum 31. Oktober 2019 konnten Bewerbungen und Vorschläge eingereicht werden. 

Die Ausschreibung:

Die Ausschreibung für den 15. Nürnberger Ehrenamtspreis der SPD ist bereits abgeschlossen. Die nächste Ausschreibung wird es im Herbst 2020 geben. 

Die Vergabe:

Der Preis wird öffentlich ausgelobt und ausgeschrieben. Vorschläge können von Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen gemacht werden.

 

Das Kuratorium

Über die Preisvergabe entscheidet ein Kuratorium aus Vertreterinnen und Vertretern folgender Bereiche der Stadtgesellschaft:

  • Christian Marguliés 
    Vorstandsvorsitzender des Stadtseniorenrates
  • Andreas Franke
    Leiter der Lokalredaktion der Nürnberger Nachrichten
  • Günter Gloser
    Staatsminister a.D.
  • Prof. Dr. Barbara Städtler-Mach
    Präsidentin der Evangelischen Hochschule Nürnberg
  • Lothar Sölla
    Kreisvorsitzender des Bayerischen Landessportverbandes
  • Jessica Marcus 
    Vorsitzende des Kreisjugendrings Nürnberg 

Die Preisträger*innen: 

Die Liste der bisherigen Preisträger